Fussballcamp in Herste

E-Jugend zeltet auf dem Sportplatz
Das Zeugnis in der Tasche, super Wetter und endlich Ferien. Lange schon freuten sich die Spieler und Spielerinnen der E-Jugend des SV 13 Herste auf diesen Tag, denn dann sollte auch das Zeltlager starten. Am frühen Nachmittag kamen 12 Kinder mit ihren Zelten und Schlafsäcken zum Sportplatz. Ab dann übernahmen Markus und Michael Peters das Training der Mannschaft. Nachdem alle ihre Zelte aufgebaut und sich eingerichtet hatten, wurde ein gemeinsamer Plan zum Ablauf des Fußballcamps besprochen. Dann endlich ging es los. Die erste Trainingseinheit umfasste lustige Teamwettkämpfe rund um den Ball. Dabei wurde getestet, wie und wo man überall Bälle transportieren kann. Das war echt lustig. Nach einer kurzen Pause ging es auf einen kleinen Spaziergang, auf dem Stöcke gesammelt wurden für das Lagerfeuer am Abend. Somit hatten sich alle ihr Abendessen verdient. Es gab leckere Bratwurst mit Salat und Pommes. Aber was wäre ein Fußballcamp ohne Fußballspiele? Und so wurde unter Flutlicht bis in den späten Abend Fußball gespielt. Am Lagerfeuer bei Stockbrot und Musik ließen die Kinder mit ihren Trainern den Tag ausklingen. Die Nacht war kurz, denn schon in den frühen Morgenstunden standen bereits einige Kinder wieder auf dem Rasen und spielten Fußball. Das Frühstück bereiteten die Trainermütter vor und so gab es alles, was ein Kinderherz begehrt. Bevor es nach Hause ging, spielten alle noch einmal „Laternen packen“. Dann kamen schon die ersten Eltern, um die Kinder abzuholen. „Es war echt super und mir hat es total viel Spaß gemacht“, sagte Johanna, die sich nun auf die neue Saison in der E-Jugend des SV 13 Herste freut. Vielen Dank an dieser Stelle bei den Trainern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.